Mittwoch , 26 Februar 2020
Startseite » Modernisierungskredit

Modernisierungskredit

GRUNDBUCHEINTRAG IST NICHT NOTWENDIG BEI EINEM MODERNISIERUNGSKREDIT

ModernisierungskreditBei der Beantragung eines Modernisierungskredits sind nur wenige Unterlagen nötig. Die meisten Kreditinstitute verlangen nur drei Gehaltsabrechnungen und einen Nachweis, dass es sich beim Gebäude um Ihr Wohneigentum handelt, dass Sie selber nutzen. Weitere Sicherheiten oder ein Grundbucheintrag sind nicht notwendig, um in den Genuss eines Modernisierungskredits zu kommen. Daher ähnelt diese Art des Darlehens eher einem Ratenkredit als einem klassischen Baudarlehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei einer vorzeitigen Kündigung keine Vorfälligkeitszinsen anfallen. So können Sie, falls sich Ihre finanzielle Situation dramatisch ändern sollte, oder aber das Geld aus dem Modernisierungskredit nicht mehr gebraucht wird, jederzeit aus dem Vertrag ausscheiden, ohne dass Ihnen dabei finanzielle Nachteile entstehen würden. Einziger Nachteil ist, dass Sie die monatlichen Raten nicht aussetzen oder mindern können. Die Höhe der monatlichen Tilgung wird vor dem Abschluss des Modernisierungskredits festgelegt und kann während der Laufzeit nicht mehr abgeändert werden.